Junge Union diskutiert mit Polizeidirektor Högerle

By JU.Admin, 29. Juni 2010

“Was bringt einen Menschen in unserem Alter dazu, einen erwachsenen Mann auf dem Marktplatz grundlos anzugreifen? “, war eine von vielen Fragen an diesem Infoabend, zu dem Polizeidirektor Högerle die Vorstandsmitglieder der Jungen Union (JU) eingeladen hatte. Eine zufriedenstellende Antwort konnte leider nicht gegeben werden. So ein Verhalten ist in der Regel nicht mit ein oder zwei Ursachen zu erklären, meist sind eine ganze Reihe von Faktoren dafür verantwortlich. Oft fehlt den jungen Menschen der Rückhalt in der Familie, wenn dann noch eine schulische oder berufliche Perspektivlosigkeit dazukommt, wird es häufig gefährlich. Für den Jugendlichen selbst, sowie aber auch für seine Mitmenschen.

Ein großes Thema war auch Zivilcourage und der in dem Zusammenhang bekannte Fall von Dominik Brunner, welcher in einem Münchner S-Bahnhof tödlich verletzt wurde. “Wie verhalte ich mich in so einem Fall richtig?” fragte einer der jungen JU Mitglieder. Aus der anschließenden Diskussion ergab sich aber schnell, dass es auch hier keine pauschal richtige Antwort gibt. Es kommt immer darauf an, jeder Mensch reagiert in solchen Situationen anders. “Jedoch das mindeste was jeder von uns tun kann, ist hin zu schauen”, so Polizeidirektor Högerle.

Für die Mitglieder der JU war es ein sehr interessanter Abend, bei dem sie zum einen etwas über die Arbeit ihrer Polizei lernen konnten. Aber auch festgestellt haben, vor welchen betriebswirtschaftlichen und politischen Herausforderungen eine Polizei als Dienstleister in der heutigen Zeit steht.