BC App – warten ist für die JU keine Alternative

By JU.Admin, 26. Mai 2012

Wir halten nichts davon das Thema auf die lange Bank zu schieben. Eine weltoffene und moderne Stadt wie Biberach, die zugleich Technologiestandort großer Weltunternehmen ist, kann es sich nicht leisten der Entwicklung hinterher zu laufen. Jeder moderne und technologiebewusste Biberacher weiß dass die Entwicklung bereits seit geraumer Zeit in genau diese Richtung geht. Kaum ein junger Biberacher ist heute noch ohne ein Smartphone in der Stadt unterwegs. Ebenso würde es den vielen Geschäftskunden sowie Besuchern unserer Stadt einen großen Mehrwert bringen.

Neben Öffnungszeiten und Kontaktdaten von öffentlichen Einrichtungen, aktuellen Veranstaltungen, Hotellerie und Gastronomie sowie Bus- & Bahnfahrplänen, wären auch Baustelleninformationen, eine Anbindung an das Parkleitsystem, an unser Echtzeit-Busfahrplansystem, regionale Sportergebnisse, sowie Wegweiser zur nächsten “netten Toilette” denkbar. Ein eigener Bereich für unser Schützenfest könnte uns 10 Tage lang zu jeder Zeit über das aktuelle Geschehen rund um Berg und Stadt auf dem Laufenden halten. Durch eine Anbindung an das Ratsinformationssystem im Rathaus könnten sich die Bürger auch über die politischen Bewegungen im Rathaus informieren. Die Tatsache, dass die Kostenstruktur einer solchen App für einige Mitglieder des Stadtrates noch zu undurchsichtig ist, sollte uns nicht davon abhalten das Thema weiter voranzutreiben. Erste Erfahrungen zu einem solchen Projekt kann man sicher von unseren Nachbarstädten wie Ulm und Ravensburg bekommen, die bereits eine solche App betreiben.

Nach dem Grundsatz “klein aber fein” könnte man eine erste Version erproben und je nach Erfolg den Funktionsumfang erweitern. Da von einer langen Entwicklungszeit je nach Anforderung auszugehen ist, sollte man hier schon früh die ersten Weichen stellen. Und bei einer Investition in eine Zukunftstechnologie, die uns bereits in vollem Umfang erreicht hat, kann nun wirklich nicht von Geldverschwendung die Rede sein. Kosten und Mühen dürfen kein Hindernis für eine Weiterentwicklung einer attraktiven und innovativen Stadt Biberach sein.