JU besucht Hochschule für Polizei

By JU.Florian, 20. Dezember 2019

Wie steht es um unsere Sicherheit? Im Rahmen unseres Jahresthema „Sicherheit“ hat uns die Hochschule für Polizei in Biberach willkommen geheißen und uns ein vielseitiges Programm beschert. Zu Beginn nahmen wir im Hörsaal der Hochschule Platz, wo sonst nur Polizeianwärter büffeln. In einem Vortrag wurde uns die Struktur der Polizeihochschule, die Ausbildung zum Polizisten und so einiges über die Standortentwicklung näher gebracht, so war der Standort vor dem Einzug der Hochschule, bis 1962 als „Lager Lindele“ bekannt, ein Heimkehrerkrankenhaus und Flüchtlingslager.

Über 800 Polizeianwärter beherbergt der Standort aktuell. So viele wie noch nie, um die bevorstehende Pensionierungswelle abzufedern. Über 30 % der Anwärter sind inzwischen Frauen. Im Anschluss ging es weiter in die Sporthalle zum Abwehr- und Zugriffstraining. Dort präsentierten die Polizeianwärter Ihre Kampfkünste im Nahkampf.

Abwehr und Zugriffstraining

Abschließend nahmen wir an ein einer Einsatzübung teil. In einer Simulation wurden die Polizeianwärter zu einem Ihnen unbekannten Einsatz gerufen. In der Realität nachempfundenen Situation, wurde die Gewahrsamnahme einer stark alkoholisierten Person durchgespielt. Die Anwärter wurden dabei bewertet, inwiefern sie sich selbst, den alkoholisierten, anderen Passanten schützen und gleichzeitig alle rechtlichen Erfordernisse einhalten.

Simulationsraum